Titelbild we connect 2018

Discover Digital Excellence

Auf dem Weg zur Pharmaproduktion 4.0

Die Pharmaproduktion steht vor ihrem nächsten Entwicklungsschritt. Mithilfe digitaler Werkzeuge können Hersteller schon heute ihre Ausfallzeiten reduzieren, die Produktivität ihrer Anlagen steigern und deren Flexibilität erhöhen. Die nächste Phase dieser Entwicklung ist die intelligente Vernetzung von Maschinen, Daten und Wissen. Dafür sind zwei Faktoren entscheidend: offene technische Systeme und die Kooperationsfähigkeit der beteiligten Akteure. Mit an diesen Anforderungen ausgerichteten Lösungen geht die Excellence United beim Thema Pharmaproduktion 4.0 in die Offensive. Die technische Basis ist der gemeinsam entwickelte IoT-Hub.

Seit der Gründung der Allianz im Jahr 2011 treiben die Excellence United-Partner gemeinsame Projekte voran. Dazu gehören unter anderem eine enge Zusammenarbeit im operativen Geschäft mit Serviceniederlassungen in aller Welt und ein gemeinsam betriebenes Service Portal. Der nächste Schritt ist nun die Vernetzung von Komponenten, Maschinen und Linien.

Unter dem Motto „Discover Digital Excellence“ präsentierte die Excellence United auf der ACHEMA 2018 voll integrierte, digitalisierte Best-in-Class-Lösungen. Das Herzstück ist der Excellence United IoT-Hub, eine moderne Plattform für die Softwareentwicklung und Systemintegration ganzer Pharmaproduktionslinien. Auf ihrer gemeinsamen Ausstellungsfläche zeigte die Excellence United erstmals die Architektur des IoT-Hubs und ausgewählte Applikationen.

Excellence United IoT-Hub

Das Herzstück der Systemintegration

Der Excellence United IoT-Hub ist eine offene und modulare Plattform für die Softwareentwicklung und Systemintegration. Auf Basis des IoT-Hubs können Anwender sowohl Maschinen der Excellence United-Partner als auch Fremdmaschinen miteinander vernetzen. Der IoT-Hub ist als hierarchieloser Middlelayer konzipiert und nutzt standardisierte Schnittstellen, darunter auch OPC UA, das als Standardprotokoll für die Datenkommunikation in der Industrie gesehen wird.

IoT Hub 2

In der Praxis heißt das: Sensoren, Maschinen, Peripheriegeräte und Programme können unabhängig von der Systemebene direkt mit der Plattform verbunden werden. Anstatt für jede einzelne Maschine eine Schnittstelle zu einem über geordneten System (zum Beispiel MES, ERP) entwickeln zu müssen, reicht eine Schnittstelle im IoT-Hub aus, um die Systeme zu vernetzen und an Geschäftsprozesse anzubinden.

Der Datentransfer zwischen den Maschinen und zum Endanwender verläuft über sichere Verbindungen, entweder beim Kunden vor Ort oder über die Infrastruktur der Excellence United. Maschinennetzwerke, die nicht komplett gesichert werden können, sind von den Applikationen entkoppelt. Über die Maschinenschnittstellen ist damit kein Zugriff auf die Gesamtdaten möglich.

Dank der offenen Architektur und des modularen Aufbaus ist der IoT-Hub skalierbar. Anwender können sie sowohl für einzelne Maschinen als auch größere Systeme wirtschaftlich nutzen und durch neue Schnittstellen und Apps erweitern, die individuell oder gemeinsam mit Kunden entwickelt werden.

IoT-Hub Deutsch

Operations 4.0

Den gesamten Lebenszyklus im Blick

Die Digitalisierung eröffnet auch im Servicebereich neue Möglichkeiten. Eines der Ziele ist die umfassende Betreuung der Anwender in allen Phasen des Lebenszyklus der Anlagen.

Condition Monitoring

In Echtzeit zu besseren Entscheidungen

Einen Schwerpunkt bei den digitalen Angeboten der Excellence United bildet Condition Monitoring, also die kontinuierliche Erfassung der von der Maschine generierten Information. Über den IoT-Hub der Excellence United haben Anwender jederzeit Zugriff auf die Maschinen- und Prozessparameter aller Maschinen einer Linie oder einer ganzen Produktionsstätte.

Das System ermöglicht unter anderem die Auswertung und die Analyse aktueller und historischer Daten sowie den Vergleich unterschiedlicher Komponenten und Maschinen. Diese bilden die Grundlage, um in Echtzeit die Effizienz der Produktion zu optimieren. Beim Betrieb einer kontinuierlichen Linie erhöht das System die Prozesssicherheit, da frühzeitig sichtbar wird, welche Komponenten gewartet oder gewechselt werden müssen.

Preventive Maintenance

Daten statt Bauchgefühl

In der Produktion sind häufig keine verlässlichen Informationen über den Verschleiß kritischer Bauteile verfügbar. Die Wartung erfolgt nicht auf Basis von Daten sondern häufig auf Grundlage individueller Einschätzungen. Die Folge sind unter anderem ungeplante Maschinenstillstände infolge defekter Komponenten oder auch der frühzeitige Austausch von Bauteilen, die ihre Verschleißgrenze noch gar nicht erreicht haben.

Mit dem Maintenance Center des IoT-Hubs können Anwender den Verschleiß von Einzelteilen dokumentieren, einen Gesamtüberblick über alle geplanten Wartungsaktivitäten erstellen und zukünftige Maßnahmen mit Blick auf den Produktionskalender planen. Das erhöht die Prozesssicherheit, verkürzt die Stillstandszeiten auf ein Minimum und ist gleichzeitig der Einstieg in eine kostengünstige, nachfrageorientierte Lagerhaltung von Ersatzteilen.

Service Portal

Schnelle Hilfe aus der Ferne

Das Excellence United Service Portal hat im Zusammenspiel mit dem IoT-Hub eine Doppelrolle. Zum einen nutzt der IoT-Hub, wenn die Kunden zustimmen, die bestehende Infrastruktur des Portals als sichere Infrastruktur für die Datenübertragung. Zum anderen können Anwender das Service Portal auch separat betreiben.

Die Verbindung beider Lösungen hat zahlreiche Vorteile. Bereits jetzt sind mehr als 600 Kunden weltweit an das Service Portal angebunden. Die Anwender erreichen darüber rund um die Uhr kompetente Servicetechniker des jeweiligen Maschinenherstellers. Über das Konferenzcenter des Portals kann auch ein Livevideosignal übertragen werden. Dadurch können nicht nur Softwareprobleme, sondern auch mechanische Störungen und Prozessfehler behoben werden.

Die Erfahrung zeigt, dass dadurch knapp 80 Prozent aller Serviceanfragen sofort gelöst werden können. Wie schnell die anderen Anfragen zu bearbeiten sind, hängt in der Regel davon ab, wie schnell die benötigten Ersatzteile verfügbar sind. Anwender profitieren von deutlich einfacheren und schnelleren Prozessen und geringeren Kosten. Bei einer Anbindung an den IoT-Hub ist es möglich, sämtliche Daten zwischen den unterschiedlichen Applikationen auszutauschen und die Prozesse so noch weiter zu optimieren.

Virtual, Augmented und Mixed Reality - Service und Training in neuen Dimensionen

Mit ihrem Angebot für VR- und AR-gestützte Lösungen eröffnet die Excellence United den Anwendern im wahrsten Sinne des Wortes neue Dimensionen.

Mit innovativer Hardware wie VR Powerwall oder der Microsoft Hololens können Pharmaproduzenten ihr Bedienpersonal bereits vor der Installation neuer Maschinen gezielt schulen. Während des Betriebs unterstützen die Systeme bei der schnellen Identifikation und Behebung von Fehlern beziehungsweise bei Routineaufgaben wie einem Formatwechsel.

Headerbild Achema Landingpage

Erfahren Sie mehr über die Produkte und Themen der Excellence United-Partner

Im Magazin we connect lesen Sie mehr über die digitalen Lösungen und Serviceangebote der Excellence United-Partner.

Haben Sie Fragen an uns?

Wir freuen uns über Ihre Nachricht und beantworten gerne Ihre Fragen.

Maren Peter
Business Coordinator Excellence United
Telefon: +49 7191 501-5081
maren.peter@excellence-united.com