Fette Compacting: Neues Kunden- und Entwicklungszentrum in Schwarzenbek

Die LMT Group investiert am Standort Schwarzenbek in den kommenden Jahren insgesamt mehr als zehn Millionen Euro. Mit dem Wachstum der LMT Group steigt auch der Raumbedarf am Hauptproduktionsstandort in Schwarzenbek. Fette Compacting erhält in dem geplanten Neubau an der Grabauer Straße ein zusätzliches Kunden- und Entwicklungszentrum.
Die Kunden von Fette Compacting profitieren von einer größeren Anzahl an Maschinen-Abnahmeräumen mit Reinraumcharakter. Damit können zukünftig noch mehr Maschinen parallel und unter Produktionsbedingungen getestet werden. Auch die Entwicklungsabteilung bezieht zusätzliche Räume, in denen zum Beispiel weitere Arbeitsflächen für die Konstruktion entstehen. In den Räumen für die Maschinenabnahmen testet Fette Compacting die Tablettenpressen gemeinsam mit dem Kunden nach dem bewährten Verfahren für Werksabnahmen (FAT).

„Das erweiterte Abnahme- und Entwicklungszentrum in Schwarzenbek wird eine zentrale Aufgabe in unserem internationalen Netzwerk übernehmen“, verdeutlicht Olaf J. Müller, CEO der LMT Group, die strategische Bedeutung des Neubaus für Fette Compacting. Weitere Kompetenzzentren befinden sich an den Standorten China, Indien, Brasilien sowie in den USA.